TIPO

Es gibt erhebliche Verwechslungsgefahr zwischen den Magliocco und Gaglioppo, der berühmten Rebsorte, welche die Basis ist für den Cirò aus Kalabrien.
Die einheimischen der Region nennen sie Magliocco oder Mantonico schwarz in Wirklichkeit sind sie zwei verschiedene Sorten. Die Magliocco ist ein nativer Weinstock, sie unterscheidet sich sehr von der Gaglioppo, die zwei Arten von Weintrauben, gewachsen in Cirò und in Donnici ergeben im Ergebnisse völlig verschiedene Geschmacksrichtungen.
Der Wein aus Magliocco ist elegant, raffiniert und leicht tanninhaltig, tiefrote Farbe und sehr langlebig. Der Wein aus Gaglioppo enthält stattdessen sehr viel Tannin, er entpuppt sich, bunt und kurzlebig, wenn er nicht mit der richtigen Aufmerksamkeit vinifiziert wird.
Die Magliocco ist eine rote Rebsorte des alten Anbaus, sie gehört zur Familie der Magliocchi.

Weinreben so klein wie eine Faust oder Hammer, daher die Unterscheidung der Namen aber von unterschiedlichen Charakteren.
Sie passen gut zu heißen Klimazonen und trockenen Böden die speziell locker und tief sind, für die ausreichende Wasserversorgung.
Dadurch entsteht hohe Vitalität und eine durchschnittliche Toleranz gegen die wichtigsten Pilzkrankheiten.
Im Allgemeinen ist diese Sorte gemischt mit anderen Rebsorten wie kalabresischen Greco und Malvasia sie ergeben in der Zusammensetzung den DOC Wein aus Donnici.

uvetta